Auf Basis der existierenden Informationen über die österreichische Musiklandschaft des Monopol-Verlags wurden für den im Projekt vorgesehenen Demonstrator Artists, Bands und deren Releases mit Hilfe von PoolParty aufbereitet. Dazu war es notwendig die Musikdaten mittels Semantic Web Standards zu modellieren und anzureichern.

Florian Huber von der Semantic Web Company (SWC) hat einen Beitrag verfasst, der beschreibt wie die Grundlage für den Monopol use case zustande gekommen ist. Nachzulesen unter „Transforming music data into a PoolParty project