Auch mit dem ÖGB-Verlag mussten zu Projektstart inhaltliche und Integrationsfragen geklärt sowie Visionen entwickelt werden.

Im Workshop am 28. November 2013 wurden mögliche Applikationsszenarien der NOLDE-Prototypen für den ÖGB-Verlag, der über umfassende Inhalte aus den Gebieten Arbeitsrecht und Soziales verfügt (Kollektivvertragsdatenbank, Gesetzestexte, Fachpublikationen, etc.), formuliert:

  • verbesserte Suche und Synonymsuche: „Welcher KV gilt für mich?“
  • Redaktionstool: Unterstützung bei der Erstellung von KV-Kurzfassungen

Zweiteres (Redaktionstool zur Zusammenstellung von KV-Kurzfassungen) wurde dabei als Applikationsszenario ausgewählt. Die Aufgaben sind nun:

  1. Ausgabe von Exzerpten / Snippets. Relevante Snippets für vordefinierte Kapitel (Fragestellungen) sollten durch die linguistische Analyse aus dem KV extrahiert und dem Redakteur zur Auswahl angeboten werden (ähnlich wie bei Google Books).
  2. Einbindung des Taxonomiemanagements in die redaktionellen Abläufe. Im Sinne einer effizienten und nahe am Domainwissen stattfindenden Taxonomiepflege, sollten manche Funktionen der Taxonomieerweiterung, -komplettierung und -verbesserung direkt im CMS der Redaktion ausgeführt werden.
  3. Publikation / Linking des Wissensmodells. Das Wissensnetz sollte eng mit anderen Thesauri der Domain verbunden sein bzw. aus ihnen heraus entwickelt werden.