Ein weiteres wichtiges Treffen fand gestern in Form eines Workshops in Wien statt. VertreterInnen der FH St. Pölten, des ÖGB Verlags, des Monopol Verlags und der FH JOANNEUM beschäftigten sich angeleitet von Florian Huber und Thomas Thurner (Semantic Web Company) mit dem Thema Ontologie Modellierung.

Die technologischen Basics und die Modellierung wurden anhand von PoolParty erklärt. Nachdem es zunächst um den Aufbau eines Thesaurus und SKOS (Simple Knowledge Organisation System) als Ausgangsbasis für die Ontologien ging, wurde auch die Nutzung von Linked Data herausgearbeitet.

Mit Hilfe des einfach zu bedienenden User-Interfaces von PoolParty konnten schnell Teilbereiche aus den Use-Cases veranschaulicht und besprochen werden. Este Ideen zum Aufbau der Wissensmodelle im Musikumfeld beim Monopol Verlag und im Bereich des Arbeitsrechts beim ÖGB Verlag zeigen, dass es wichtig ist zu überlegen welche Art von Wissen repräsentiert werden soll. Das ist neben dem Arbeiten mit PoolParty nun Aufgabe der kommenden Wochen…

Ontologie Workshop

Ontologie Workshop in den Räumlichkeiten der Semantic Web Company